Kalibrierlabor: Messinstrumente 

Messgeräte sind wichtige Hilfsmittel im Bereich Qualitätssicherung. Damit das Gerät verlässlich bleibt, müssen Sie Ihre Messinstrumente turnusmäßig überprüfen und kalibrieren lassen. Diese Leistungen bietet Ihnen ein Kalibrierlabor an. Kalibrierlabor

Kalibrierlabor Ihr zuverlässiger Partner zur Prüf- und Messgeräteüberwachung

Ein Kalibrierlabor zu beauftragen ist eine kostengünstige Alternative zu einem eigenen Kalibrierlabor in Ihrem Unternehmen. Die Mitarbeiter eines Kalibrierlabors besitzen langjährige Berufserfahrung und das fachliche Know-how. Im Laboratorium wird zudem auf flache Strukturen und kurze Wege geachtet. Die Mitarbeiter des Labors bilden sich zudem kontinuierlich weiter, um über technische Innovationen ständig auf dem laufenden Stand zu sein.

Leistungen von einem Kalibrierlabor

Nach der Produktion ist ein qualitativ hochwertiges Messgerät noch nicht einsatzfähig. Erst nach durchgeführter Kalibrierung ist ein Prüfmittel verlässlich. Die erforderliche Kalibrierung wird von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) und von zertifizierten Laboratorien angeboten und durchgeführt. Wichtigste Kriterien bei der Kalibrierung sind Erfahrung und Präzision. Eine Kalibrierung beinhaltet folgende Tätigkeiten:

– Prüfmittelreinigung
– falls erforderlich Entmagnetisierung
– Sichtprüfung
– Nacharbeit, falls das Prüfgerät leicht beschädigt ist
– Temperieren
– Kalibrieren
– Ermittlung der Abweichung
– Bewertung der Messwertabweichung
– Beurteilung der Messwertabweichung unter Beachtung der Messunsicherheit
– Prüfentscheidung
– Dokumentation der Kalibrierung, Prüfentscheidung und Rückführung auf die nationale Normale
– temporärer Korrosionsschutz

Zusatzleistungen von einem Kalibrierlabor

Außer der Prüfung und Kalibrierung Ihrer Prüfmittel bietet Ihnen ein zertifiziertes Kalibrierlabor zahlreiche Zusatzleistungen an. Das Labor Ihres Vertrauens bietet Ihnen beispielsweise eine turnusmäßige Reinigung und Wartung aller Ihrer Prüf- und Messinstrumente an. Je nach Laborauswahl bietet Ihnen Ihr Partner folgende zusätzliche Leistungen an:

– Logistikkonzepte
– Verwaltung und Abruf Ihrer Prüf- und Messinstrumente zur nächsten turnusmäßigen Kalibrierung
– Unterstützung des Kunden bei der Festlegung der Prüfintervalle
– Datenabfrage online
– Ausdrucken von Fälligkeitslisten
– Download von Kalibrierscheinen
– Erfassung der Stammdaten Ihrer Prüfinstrumente
– Spezialreinigung bei starker Verschmutzung
– Ersatzteilbeschaffung
– Reparaturen
– Prüfmittelbeschaffung
– Expresskalibrierungen

Tipps zur Auswahl von einem Kalibrierlabor

Die Auswahl von einem Kalibrierlabor sollten Sie auf keinen Fall nur nach dem Preis treffen. Bei der Entscheidung für Ihren Kalibrierpartner müssen Kompetenz und Service genau so berücksichtigt werden, damit Ihre Prüfmittel in guten Händen sind. Ein gutes Kalibrierlabor erkennen Sie unter anderem an einer hochwertigen Ausstattung mit innovativer Technik, perfekt klimatisierten Prüfräumen und an erfahrenen, sehr gut geschulten Mitarbeitern. Diesen hohen Anforderungen werden von der DAkkS-akkreditierte Laboratorien gerecht. Falls Sie sich für ein DAkkS zertifiziertes Laboratorium entscheiden, profitieren Sie zudem von dem Vorteil, dass DAKKS-Kalibrierungen weltweit ein hohes Ansehen genießen und anerkannt werden. Die meisten Labore bieten Ihnen gängige Werks- und DAKKS-Kalibrierungen an. Einige Anbieter nehmen die Kalibrierung in Ihrem Unternehmen vor. Vergewissern Sie sich unbedingt, ob das Kalibrierlabor Ihres Vertrauens herstellerunabhängige Kalibrierungen anbietet und bei Bedarf auch Justagen durchführt. Zeit ist Geld: Achten Sie zwingend auf besonders kurze Durchlaufzeiten beziehungsweise dass Ihnen Leihgeräte zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Angaben: http://mpk-ludwig.de/de/Kalibrierdienstleistungen/Kalibrierlabor